Archivierter Artikel vom 21.06.2017, 15:43 Uhr
Plus
Birkenfeld

Birkenfeld: Bund sucht ab Oktober Käufer für die Heinrich-Hertz-Kaserne

Was geschieht, wenn am 30. September auch die letzten zehn noch verbliebenen Soldaten die Heinrich-Hertz-Kaserne verlassen und dann nach mehr als 50 Jahren die Zeit Birkenfelds als Standort der Bundeswehr endgültig vorbei sein wird? Die Frage nach der zivilen Nachnutzung (Konversion) des 24 Hektar großen Geländes, das nach dem Abschied der 2. Luftwaffendivision im Jahr 2013 in militärischer Hinsicht bereits weitgehend verwaist war, drängt sich für die Stadt wieder verstärkt auf.

Von Axel Munsteiner Lesezeit: 4 Minuten