Archivierter Artikel vom 21.08.2014, 17:40 Uhr
Berglangenbach

Berglangenbach: Riesenpilz in Ewald Müllers Garten wiegt mehr als drei Kilogramm

Einen riesigen und in der Region sehr seltenen Pilz hat Ewald Müller in seinem Garten gefunden. Zunächst fragte der Berglangerbacher sich, was das wohl für ein Gegenstand sei, der da hinter seinem Haus in der Wiese lag.

Foto: Horst Schulz

Erst bei näheren Hinsehen bemerkte er, dass es sich um einen ein Pilz handelte, der sogleich vermessen und auf die Waage gelegt wurde: Er weist einen Umfang von 105 Zentimetern und ein Gewicht von mehr als drei Kilogramm auf. Es handelt sich um einen Riesenbovist, einen Verwandten des Champignons, der hauptsächlich in Tschechien vorkommt. Er kann bis zu 25 Kilogramm schwer werden und ist ein ausgezeichneter Speisepilz. Einzig reifere Pilze sind wegen ihres unangenehmen Geruchs ungenießbar. Verwechselt werden kann er aufgrund seiner Größe kaum. Rezepte für die Zubereitung sind im Internet zu finden. Auch gute Heilkräfte werden ihm nachgesagt.