Archivierter Artikel vom 20.11.2011, 14:28 Uhr
Plus

Bereits jetzt 100 Prozent Schutzgebiet

Börfink -Martin Döscher, Ortsbürgermeister der von der Gründung eines Nationalparks möglicherweise betroffenen Gemeinde Börfink versucht, die Euphorie der Befürworter zu dämpfen. In einer Stellungnahme schreibt er: "Leidenschaftlichen Befürwortern eines Nationalparks im Hunsrück möchte ich den Rat geben, sich doch zunächst mal über die Folgen einer solchen Ausweisung genau zu informieren. Und in Richtung Nationalpark-Befürworter Dr. Sommer meint Döscher: „Die vorschnellen Jubelarien eines ehemaligen Forstamtleiters, der das, was im Wald für uns alle auf dem Spiel steht, jahrelang seine berufliche Identität nennen durfte, sind weder hilfreich noch glaubwürdig.“

Lesezeit: 3 Minuten
+ 15 weitere Artikel zum Thema