Plus
Heimbach

Benjamin Dicke aus Heimbach: Seine Leidenschaft gilt seltenen Hühnern und Wachteln

Von Ronja Stephan
Mit Wachtel und Wimpel: Vom Landesverband der Rassegeflügelzüchter wurde der erst 16-jährige Benjamin Dicke jüngst für besondere züchterische Leistungen mit dem Jugendehrenband ausgezeichnet.  Foto: Ronja Stephan
i
Mit Wachtel und Wimpel: Vom Landesverband der Rassegeflügelzüchter wurde der erst 16-jährige Benjamin Dicke jüngst für besondere züchterische Leistungen mit dem Jugendehrenband ausgezeichnet. Foto: Ronja Stephan
Lesezeit: 2 Minuten

Schwimmen, Reiten, Tanzen oder Fußball spielen: Jugendliche haben viele Hobbys. Benjamin Dicke aus Heimbach jedoch hat eine ganz besondere Passion: Der 16-Jährige züchtet Wachteln und Hühner und ist damit auch sehr erfolgreich. Erst vor wenigen Wochen erhielt er bei der Landesschau und bei der Bezirksschau sehr gute Bewertungen mit entsprechenden Urkunden, Ehrenbänder und einen Leistungspreis für seine Wachteln.

Zu der Leidenschaft fürs Federvieh kam er eher durch Zufall: „Mein Opa hatte früher eine Voliere mit Wellensittichen. Da haben auch Wachteln als Bodenbewohner gelebt. Seitdem züchte ich sie, das mache ich schon sehr lange, quasi seit ich denken kann“, erzählt der 16-Jährige. Später hat sich Benjamin auf die Rasse ...