Plus
Birkenfeld/Baumholder

Beim Thema Bustransport: Direktor des Birkenfelder Gymnasiums beklagt große Probleme

Das neue ÖPNV-Konzept gerät in puncto Schülerbeförderung per Bus zunehmend in die Kritik. Exemplarisch dafür sind die Probleme am Gymnasium Birkenfeld, wobei Direktor Tino Schmitt nach Rücksprache mit einigen Kollegen im NZ-Gespräch betont: „An anderen Schulen im Kreis sieht es nicht besser aus.“

Von Axel Munsteiner
Lesezeit: 3 Minuten
+ 27 weitere Artikel zum Thema
Nicht nur die durch zig Beschwerdeanrufe von Eltern arg strapazierten Mitarbeiterinnen im Sekretariat klagen darüber, „dass hier seit Schuljahresbeginn Chaos herrscht“, sondern auch Schmitt schließt sich dieser Einschätzung an. Er verweist darauf, dass schon mehrfach „Schüler nicht nach Hause gekommen sind, weil der Bus überfüllt war“. Zudem hätten schon viele ...