Archivierter Artikel vom 05.04.2019, 14:01 Uhr
Plus
VG Baumholder

Baumholder: Wie lässt sich Straßenkriminalität stoppen?

Die Graffitisprayer, die in verschiedenen Orten der Verbandsgemeinde öffentliche Plätze und Privatgebäude mit den Schriftzügen „AKUA“ oder „AKVA“ und „WINK“, beschmiert haben, haben für Unverständnis und Unmut gesorgt. Insgesamt 21 Fälle solcher Art wurden registriert, die zu den 411 Straftaten zählen, die im Jahr 2018 im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Baumholder erfasst wurden. Das geht es aus der Kriminalstatistik hervor. Gegenüber dem Vorjahr mit 388 Fällen bedeutet dies eine Steigerung um 23 (5,9 Prozent). Nichtsdestotrotz lebe es sich noch immer relativ sicher im gesamten Bereich der Verbandsgemeinde Baumholder, so eine Kernaussage des Papiers.

Lesezeit: 3 Minuten