Plus
Kirn/Bergen

Bagger kämpfen mit GPS gegen massive Basaltfelsen

Während sich Autofahrer und Pendler in der Region Kirn und Bergen zuletzt auf die komplexen Verkehrsbedingungen rund um die Krötenrettungsmaßnahme Griebelschied konzentriert haben, scheint die Großbaustelle auf der Kreisstraße 30 nahezu in Vergessenheit geraten zu sein. Immerhin ist die Verbindung zwischen Kirn und Bergen rund acht Monate lang gesperrt.

Von Sebastian Schmitt
Lesezeit: 1 Minute
Die Straße zwischen Kirn und Bergen wird seit 14 Tagen auf 5,50 Meter verbreitert und ausgebaut. „Das wird eine richtige Autobahn“, scherzt Arbeiter Klaus Christ. Die Verbreiterung der Straße sei vor allem für die Versorgungsfahrzeuge wie die Müllabfuhr oder auch die Schul- oder sonstige Busse wichtig. Mit dem bisherigen Verlauf der ...