Idar-Oberstein

Babyboom: "Katzenschwemme" macht Tierheim zu schaffen

Der Tierschutzverein für den Kreis Birkenfeld hat aktuell mit einer regelrechten Schwemme von Katzen zu kämpfen, die im Tierheim Oberstmuhl aufgenommen und versorgt werden. Viele erwachsene Katzen sowie Kätzchen leben derzeit im Tierheim. Ursache für die Katzenschwemme ist die unkontrollierte Vermehrung von unkastrierten Katzen aus Privathaushalten und von frei lebenden Straßenkatzen, die für ständigen Zuwachs sorgen – insbesondere im Frühling. Weil immer wieder unerwünschte Tiere abgegeben oder im schlimmsten Fall sogar ausgesetzt werden, appellieren die Tierschützer an alle Katzenhalter, ihre Freigängerkatzen kastrieren zu lassen. Neben der Kastration sollten Katzenbesitzer ihre Tiere zur Identifizierung zudem kennzeichnen lassen und registrieren.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net