Plus
Hochstetten-Dhaun

B 41-Umgehung: Rostige Armierung verursacht Sorgenfalten

Die Neubautrasse der Bundesstraße 41 zwischen Hochstetten-Dhaun und Hochstädte könnte, wenn alles gut geht, Ende Oktober, Anfang November freigegeben werden. Vier Wochen später als Anfang August noch angenommen. Es kann auch passieren, dass der Verkehr einen weiteren Winter mehr oder weniger schnell durch die Hochstetten-Dhauner Ortslage donnert. Woran liegt's? Die neue Fahrbahn ist eigentlich fertig, doch da gibt es noch eine Betonfläche von gerade einmal 330 Quadratmetern, also gerade mal 18 Meter im Quadrat, die noch keine Schwarzdecke hat.

Von Armin Seibert Lesezeit: 3 Minuten