Archivierter Artikel vom 21.02.2021, 14:21 Uhr
Plus
Birkenfeld

Ausnahmejahr wegen Corona: Ein tödlicher Unfall trübt die 2020er-Bilanz in der VG Birkenfeld

Auf den Straßen in der Verbandsgemeinde Birkenfeld hat es 2020 deutlich weniger Unfälle gegeben als im Jahr davor. Damit bestätigt sich ein überall im Land erkennbarer Trend, für den die Corona-Pandemie eine wesentliche Ursache ist. „Denn während des ersten Lockdowns waren gezwungenermaßen weniger Verkehrsteilnehmer unterwegs. Auch ist die alljährliche Reisewelle weitestgehend ausgeblieben“, berichten die Beamten der hiesigen Polizeiinspektion (PI) in ihrer nun aktuell vorgelegten Verkehrsstatistik 2020. 660 Kollisionen hat die PI Birkenfeld insgesamt gezählt, 2019 waren es noch 810 Unfälle gewesen. Somit gab es einen Rückgang von annähernd 20 Prozent.

Lesezeit: 3 Minuten