Archivierter Artikel vom 02.02.2016, 17:36 Uhr
Bergen/Kirn

Ausbauarbeiten an der K 30 zwischen Bergen und Kirn laufen an

Seit Montag lässt der Landesbetrieb Mobilität (LBM) an der Kreisstraße 30 zwischen Kirn und Bergen Rodungsarbeiten ausführen. Die Straße soll im Frühjahr ausgebaut

Foto: Sebastian Schmit

Die marode Fahrbahn, die in vielen Kurven tief in den Hang gesackt ist, erneuert werden. Die Leitplanke hängt an manchen Stellen bereits auf dem Boden. Die K 30 bleibt während der Arbeiten befahrbar, allerdings muss mit kurzzeitigen Wartezeiten gerechnet werden. Die neue Strecke ist mit roten Erdpfählen markiert, danach wird die Straße deutlich breiter, rückt ein Stück weit in den Berg.

Die ausführenden Baufirmen müssen sich auf reichlich Erd- und Felsarbeiten einstellen. Voraussichtlich in den Osterferien wird es eine größere Sperrung wegen einer zweiten Baumfällaktion geben, kündigt der LBM an. In den 1970er-Jahren hatte die Straße ihre Glanzzeit als Rennstrecke, sie wurde mehrmals im Jahr für Auto- und Motorradrennen genutzt. sis