Archivierter Artikel vom 26.04.2012, 14:44 Uhr
Plus

Auftrag für die Überleitung wird vergeben

Kreis Birkenfeld/Katzenloch – Der vor eineinhalb Jahren gegründete Wasserzweckverband Kreis Birkenfeld steht vor einem weiteren großen Schritt. In einer Sitzung am Freitag soll der Weg frei gemacht werden für den geplanten Bau einer gut 20 Millionen Euro teuren Überleitung von der Primstalsperre nach Katzenloch. Dies ist nötig, um im nächsten Schritt die dringende Sanierung der Steinbachtalsperre angehen zu können. Das Trinkwasserreservoir, das die größten Teile des Landkreises mit dem Lebensmittel Nummer eins versorgt, ist eine der letzten Talsperren aus der Bauphase der 1960er-Jahre im Land, die noch nicht saniert ist.

Lesezeit: 2 Minuten