Archivierter Artikel vom 24.07.2019, 14:35 Uhr
Plus
Stipshausen

Auf den Spuren der Vergangenheit unterwegs: Nachkommen spüren 1939 geflüchteter Familie Baum nach

Im vergangenen Mai hatte die Ortsgemeinde einen Gedenkstein für ehemalige jüdische Mitbürger errichtet, die während des Naziterrors ermordet wurden. Erinnert wird auf dem Stein auch an all jene, die ihr Leben nur durch rechtzeitige Flucht hatten retten können. Alle 15 Personen, die aus Stipshausen geflohen waren, konnten sich in den Vereinigten Staaten in Sicherheit bringen.

Von Hermann Mosel Lesezeit: 2 Minuten