Archivierter Artikel vom 25.04.2021, 17:30 Uhr
Kreis Birkenfeld

Auch am Sonntag weitere 13 Neuinfizierte – Inzidenz jetzt bei 168,0

Die Zahl der Neuinfektionen bleibt hoch, die Inzidenz auch – sie liegt im Landkreis Birkenfeld nun bei 168,0. Am Samstag meldete das Gesundheitsamt 28 Personen, am Sonntag weitere 13, die sich neu mit dem Coronavirus angesteckt haben.

 
Foto: dpa

Von den 41 Neuinfizierten, die das Gesundheitsamt am Wochenende notierte, kommen alleine 17 aus Idar-Oberstein (sieben Frauen im Alter zwischen 17 und 65 Jahren, drei Jungen und sieben Männer im Alter zwischen einem und 84 Jahren). Aus der Verbandsgemeinde Herrstein-Rhaunen sind es elf Personen (drei Frauen, 17, 43 und 90 Jahre, ein Junge und sieben Männer im Alter zwischen 10 und 85 Jahren). Aus der Verbandsgemeinde Birkenfeld kommen zwei Frauen (18 und 46 Jahren) und acht Männer im Alter zwischen 18 und 33 Jahren, aus der Verbandsgemeinde Baumholder ein Mädchen (9 Jahre), eine Frau (36 Jahre) und ein Mann (42). Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt laut Landesuntersuchungsamt nun bei 168,0 und somit über dem Landeswert (143,1).

Von den bislang 2293 Infizierten sind 84 an oder mit dem Coronavirus verstorben, 1766 gelten als genesen und 443 als akut infiziert. Das Klinikum Idar-Oberstein versorgt zurzeit 14 Covid-19-Patienten (zwei davon auf der Intensivstation), das Elisabeth-Krankenhaus in Birkenfeld zwei Patienten und einen Verdachtsfall auf der Isolierstation. In häuslicher Absonderung befinden sich neben den 443 aktuell Infizierten rund 750 Kreiseinwohner.