Reichenbach

Arbeiten im Außenbereich des Reichenbacher Gemeindehauses sind auf der Zielgeraden

Die Arbeiten im Außenbereich des Gemeindehauses haben begonnen. In diesen Tagen wurde unter der Überdachung ein mit Verbundstein versehenes Podest angelegt. Über vier Stufen ist das Podest, das sich vom Haupteingang bis zum Seiteneingang erstreckt, zu erreichen. Diese neu entstandene Fläche kann durchaus zu Veranstaltungen, etwa dem Ausrufen des Kirmesstraußes, genutzt werden. Auf der linken Seite, direkt neben dem Jugendraum, entsteht eine 1,60 Meter breite Rampe, die Gehbehinderten und Rollstuhlfahrer einen unbeschwerlichen Zutritt zum Gemeindehaus ermöglicht. Mitte Juli, so die ausführende Baufirma, werden die Außenarbeiten abgeschlossen sein.

Gerhard Müller Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net