Archivierter Artikel vom 09.12.2016, 15:53 Uhr
Berlin/Idar-Oberstein

Antje Lezius kontert: Plätzjer oder Kekse? Egal, Hauptsache lecker!

Die Bundestagsabgeordnete Antje Lezius zeigt Humor und reagiert auf unsere „Guten Morgen“-Rubrik von am Montag, in dem wir bemäkelt hatte, dass sie in einem Bericht über eine Besuchergruppe in Berlin von „Weihnachtskeksen“ gesprochen hatte.

„Ich war in de Zeidung drin, im Oeffentliche un in de Nahe-Zeidung, weil ich beim Facebook de Leit e scheene eerschde Advennd gewünscht honn. Dodebei hon ich von Kekse statt vun Plätzjer gesproch. Das war nit das, was merr deheem in Kreiznach oder aach in Birkefeld gesaat hätt. Aber ich bin jo öfters emol in Berlin, un do muss mer sich halt, wie mer das deheem aach verlange, dann aach integriere. Die hon dort nit so e scheene Dialekt wie mir an de Noh. Awwer damit mers jetzt nochemol richdich mache: Alle Mensche in de Heimat winsch ich friidvolle Feijerdaache un e frohes Fescht, ob mit Plätzjer odderm Gliihwein.“ – Gut, das lassen wir als Erklärung gelten: Plätzjer? Kekse? Hauptsache lecker! vm