Archivierter Artikel vom 23.05.2016, 15:24 Uhr
Hoppstädten-Weiersbach

Ansturm auf den Campus: Gut 600 Besucher kamen zur Feier des 20-jährigen Bestehens

Rund 600 Besucher kamen am Samstag zum Tag der offenen Tür anlässlich des 20-jährigen Bestehens zum Umwelt-Campus Birkenfeld. Das Programm wurde bestens angenommen. Überaus gut besucht waren zum Beispiel der Informatikstand mit der virtuellen 3-D-Brille und auch der Stand zur Nationalparkforschung mit Drohne, Wärmebildkamera und Nationalparkquiz.

Im Zentralen Neubau tummelten sich die Besucher.
Im Zentralen Neubau tummelten sich die Besucher.
Foto: Benjamin Werle

Im Technikum Maschinenbau konnten sich die Besucher Gläser mit Wunschmotiven gravieren lassen und im Technikum Verfahrenstechnik selbst Traubenzuckertabletten herstellen. Aber auch die externen Aussteller waren mit der Resonanz zufrieden.

Aufgeweckte Nachwuchsforscher versuchten sich an einem Windkraftexperiment.
Aufgeweckte Nachwuchsforscher versuchten sich an einem Windkraftexperiment.
Foto: Benjamin Werle

Mit dabei waren unter anderem die Indienhilfe Obere Nahe, der Nationalpark Hunsrück-Hochwald und die Schülerfirma Commeatus mit ihren nachhaltigen Büroartikeln. Den ganzen Tag Schlange standen die Kinder am Bungeetrampolin und beim Oxboard fahren.

In den Gängen stellten sich die einzelnen Studienrichtungen vor.
In den Gängen stellten sich die einzelnen Studienrichtungen vor.
Foto: Benjamin Werle

Ein absoluter Höhepunkt war die Chemieshow mit der Campushexe, die mit Feuer und Knalleffekten aufwartete. Im Anschluss an den Tag der offenen Tür feierten dann rund 350 Alumni (Absolventen) und Campusbeschäftigte ein erfolgreiches Jubiläumswochenende.