Plus
Kreis Birkenfeld

Alscher fordert Neutralität von der neuen Kreisspitze – NZ befragt Hauptamtliche zur Landratswahl

Mit Blick auf die am Sonntag, 24. September, anstehende Landratswahl möchte die NZ das Augenmerk auch auf das so wichtige Zusammenspiel von Stadt und Verbandsgemeinden mit der Kreisverwaltung beziehungsweise dem Landrat oder der Landrätin lenken. Wir haben dem Idar-Obersteiner Oberbürgermeister und den Bürgermeistern der Verbandsgemeinden sechs Fragen gestellt. Hier die Antworten.

Lesezeit: 4 Minuten
Die Kreisfinanzen haben sich spürbar erholt, seit die Gewerbesteuermehreinnahmen aus Idar-Oberstein geflossen sind. Soll die Kreisumlage dennoch bei den aktuell 41 Prozent verbleiben? Uwe Weber, Bürgermeister VG Herrstein-Rhaunen: „Für mich stellt sich eine ganz andere Frage: Wie geht der Landkreis mit den Überschüssen um, die zwischen Haushaltsaufstellung und Rechnungsabschluss liegen. Eine ...