Archivierter Artikel vom 02.05.2014, 06:42 Uhr
Plus
Baumholder

Als Offizier der Heimat verbunden geblieben

Weltgewandt und heimatverbunden: Zwischen diesen beiden Polen bewegte sich die Bundeswehrkarriere von Hauptmann Michael Laub, der am Dienstag mit einem Übergabeappell von seinen Aufgaben als Leiteroffizier des Truppenübungsplatzes entbunden und in den Ruhestand verabschiedet wurde (die NZ berichtete). 16 Jahre und neun Monate, fast die Hälfte seiner insgesamt rund 34 Jahre dauernden Bundeswehrkarriere, verbrachte der Ruschberger in Baumholder, aber auch in Kanada war er schon stationiert, und er absolvierte vier Auslandseinsätze.

Lesezeit: 2 Minuten