Archivierter Artikel vom 06.03.2016, 17:25 Uhr
Idar-Oberstein

Aktion im Globus: Polizei protestiert für mehr Personal

Auf ein „absolut positives Echo“, so sagte der Bezirksvorsitzende Peter Kretz, ist am Freitagnachmittag eine Aktion der Gewerkschaft der Polizei (GdP) im Globus-Markt in Weierbach gestoßen. Mit der landesweiten Kampagne will die GdP auf die Personalnot bei der Polizei aufmerksam machen.

Um Aufmerksamkeit für die Aktion zu erregen, hatten sich Polizisten mit Sturmhauben, schwarzen Pullis und Brecheisen in der Hand maskiert.  Foto: Hosser
Um Aufmerksamkeit für die Aktion zu erregen, hatten sich Polizisten mit Sturmhauben, schwarzen Pullis und Brecheisen in der Hand maskiert.
Foto: Hosser

Sehr viele Globus-Kunden unterstützten die unter dem Motto „Wir brauchen Verstärkung!“ stehende Forderung ans Land, mehr Polizisten einzustellen, indem sie sich auf einer von der GdP eingerichteten Internetseite eintrugen. „Genau gezählt haben wir nicht. Aber die Rechner waren pausenlos besetzt, es haben sich teilweise Schlangen gebildet“, sagt Kretz.

Er berichtet auch von einer Anekdote. Einige der Beamten waren als Verbrecher verkleidet, die während ihrer vierstündigen Aktion sogar einen realen Einsatz im Globus hatten. Das Marktpersonal habe die Polizisten zu Hilfe gerufen, weil im Geschäft ein Kunde mit einer Softair-Waffe in der Hand gesehen wurde. „Diesen Mann haben die Kollegen dann kurzerhand gestellt und festgenommen“, berichtet Peter Kretz. ax