Archivierter Artikel vom 05.12.2017, 15:45 Uhr
Plus
Birkenfeld

Advent: Viele vertraute Elemente gehören zum Markt

Der Vorplatz der evangelischen Kirche, von wo der Blick auf die schön geschmückten und beleuchteten Fenster der „Alten Schule“ fällt, bildet auch in diesem Jahr wieder die stimmungsvolle Kulisse für den Birkenfelder Weihnachtsmarkt. Die Besucher erwartet dort von Samstag, 9. Dezember, bis Dienstag, 12. Dezember, nicht nur ein schmuck dekoriertes Holzhüttendorf, sondern auch ein ansprechendes Rahmenprogramm. Dazu zählen nicht nur eine Eisenbahn- und Kunsthandwerkerausstellung im Gemeinschaftshaus und die Auftritte mehrerer Musikgruppen auf der am Rand des Platzes postierten Freilichtbühne, sondern auch das Konzert eines Frauenchors, der im evangelischen Gotteshaus alte Lieder aus Russland ertönen lässt. Und natürlich dürfen auch der große Krammarkt am Schlusstag sowie der obligatorische Besuch des Nikolauses nicht fehlen.

Von Axel Munsteiner Lesezeit: 4 Minuten