Archivierter Artikel vom 25.11.2020, 15:58 Uhr
Kreis Birkenfeld

Abstandhalten im Bus nicht möglich: Besorgte Mutter übt Kritik

Eine Mutter, deren Tochter das Idar-Obersteiner Wirtschaftsgymnasium besucht, macht sich Sorgen und kann das Vorgehen nicht nachvollziehen: Maskenpflicht in der Schule, Lüften, Abstandsregeln – alles für die Katz, wenn man morgens dicht gedrängt zusammen im Bus zur Schule sitzt oder gar stehen muss. Das Problem war bereits nach dem Schulstart im Sommer aufgetaucht. Viele Eltern hatten sich beklagt: Die Kreisverwaltung Birkenfeld reagierte auf die massive Kritik, ab dem 7. September konnten insgesamt acht zusätzliche Schulbusse eingesetzt werden. Die Busse sollen zumindest auf den Routen für Entlastung sorgen, die nach einer Identifizierung durch die Verkehrsunternehmen am stärksten gefüllt sind. Offenbar reicht das nicht, wie jetzt wieder viele auch auf Facebook verdeutlichen und ihren Unmut kundtun.

Vera Müller Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net