Niederwörresbach

Abkochgebot gilt weiter: Kreisverwaltung widerspricht Gerüchten

Viele Wasserrohre in Bayern müssen erneuert werden
In Niederwörresbach muss das Trinkwasser vorerst abgekocht werden.
Foto: Roland Weihrauch/picture alliance/dpa

„Jeglicher Grundlage entbehren Meldungen, das Gesundheitsamt hätte das Trinkwasser-Abkochgebot ausgeweitet: Nach wie vor ist das Trinkwasser nur in Niederwörresbach abzukochen.“ Mit dieser Pressemitteilung hat die Kreisverwaltung am Wochenenden entsprechenden Gerüchten widersprochen.

Anzeige

Eine turnusmäßige Trinkwasserüberprüfung am Freitag hatte den Verdacht einer Keimbelastung erbracht, daraufhin ordnete das Gesundheitsamt als Vorsichtsmaßnahme an, in der Ortsgemeinde das Trinkwasser abzukochen – und zwar bis zu einer negativen Nachbeprobung, die frühestens Mitte der Woche zu erwarten ist. red