Archivierter Artikel vom 22.12.2013, 13:41 Uhr
Leisel

65-Jähriger stirbt in Auto

Die Hilfe für den Fahrer kam zu spät: Am Sonntagmorgen ist ein 65-Jähriger bei Leisel (Kreis Birkenfeld) in seinem Wagen ums Leben gekommen.

Der Wagen eines 65-Jährigen kam neben der Straße zum Stehen, brannte aus.
Der Wagen eines 65-Jährigen kam neben der Straße zum Stehen, brannte aus.
Foto: Ilona Brombacher

Das Unglück ereignete sich unweit des Sportplatzes. Ein 65-Jähriger war auf dem Verbindungsweg nach Kirschweiler von der Fahrbahn abgekommen und in eine Gruppe von Bäumen gefahren. Warum: unklar.

Dabei fing der Wagen Feuer. Auch hier ist ungeklärt, wieso das Auto sich entzündete. Deshalb ging die Polizei auch zunächst dem Verdacht nach, der Mann könnte sich das Leben genommen haben. Das bestätigte sich aber offenbar nicht.

Die Polizei geht nun davon aus, dass der Mann nach dem Unfall das Auto nicht mehr verlassen konnte – und in den Flammen keine Chance hatte. Mehrere Feuerwehren aus dem umliegenden Gemeinden waren im Einsatz. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern noch an.