Archivierter Artikel vom 11.03.2021, 19:14 Uhr
Kreis Birkenfeld

49,4: Sieben-Tage-Inzidenz liegt nun unter dem Landeswert

Sieben weitere Kreiseinwohner haben sich mit dem Coronavirus angesteckt. Das vermeldet das Gesundheitsamt am Donnerstagabend. Allein fünf von ihnen kommen aus Idar-Oberstein: Es handelt sich um Frauen im Alter von 28 und 49 Jahren, einen 39-jährigen Mann, ein 14-jähriges Mädchen und einen 10-jährigen Jungen. Daneben haben sich ein 62-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Birkenfeld und ein 80-jähriger Mann aus der VG Herrstein-Rhaunen infiziert. Die Sieben-Tage-Inzidenz beträgt laut Landesuntersuchungsamt vorbehaltlich nachträglicher Korrekturen 49,4 und ist damit unter den Landeswert von 50,7 gesunken.

Foto: v

Das Klinikum Idar-Oberstein versorgt zurzeit sieben Covid-19-Patienten sowie drei Verdachtsfälle. Das Elisabeth-Krankenhaus Birkenfeld behandelt derzeit keinen Corona-Patienten. Die Verteilung auf die Gebietskörperschaften seit Beginn der Pandemie: Stadt Idar- Oberstein 753, VG Herrstein-Rhaunen 452, VG Birkenfeld 345, VG Baumholder 197. Von den bislang 1747 Infizierten sind 80 an oder mit dem Coronavirus verstorben, 1471 gelten als genesen und 196 als akut infiziert. In häuslicher Absonderung befinden sich neben den 196 aktuell Infizierten rund 300 Kreiseinwohner.