Archivierter Artikel vom 31.07.2020, 15:56 Uhr
Plus
Birkenfeld

30-Kilometer-Tagesetappen waren die Regel: Hans-Georg Heck hat den Vier-Länder-Wanderweg erkundet

200 Kilometer auf Schusters Rappen in einer Woche: So aktiv hat Hans-Georg Heck mit einer Wandertour zwischen Winningen in der Nähe des Donnersbergs in der Pfalz und der Stadt Wertheim am Main in Bayern, die hauptsächlich über den sogenannten Vier-Länder-Weg führte, seinen Sommerurlaub 2020 verbracht. Zuvor hatten sich die ursprünglichen Ferienpläne des 52-jährigen Birkenfelders in ferneren Gefilden – wie bei vielen anderen – wegen der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Reisebeschränkungen zerschlagen.

Von Axel Munsteiner Lesezeit: 4 Minuten