Archivierter Artikel vom 11.03.2016, 14:59 Uhr

2008 siegte Peter Lang mit 54,5 Prozent

Nur zwei Bewerber um das Amt des VG-Bürgermeisters gab es bei der letzten Wahl am 9. März 2008. Dabei setzte sich Peter Lang mit einem Stimmenanteil von 54,5 Prozent recht deutlich gegen seinen CDU-Kontrahenten Bernhard Sauer durch.

Lang holte sein bestes Ergebnis mit 83,7 Prozent in seinem Heimatort Mettweiler, schnitt aber auch in der Stadt Baumholder mit 70,9 Prozent stark ab. Sauer hatte seine Hochburg in den Heidegemeinden, besonders in Rohrbach, wo der dortige Ortsbürgermeister rekordverdächtige 94,2 Prozent holte. Einen Vierkampf gab es bereits bei der ersten Bürgermeisterurwahl im Jahr 2000. Volkmar Pees (SPD), der das Amt insgesamt 28 Jahre bekleidete, setzte sich damals in der Stichwahl gegen Udo Schweihs (CDU) durch. Im ersten Wahlgang blieben Dieter Rausch (FWG) und Einzelbewerber Hans Fickeisen auf der Strecke. mif