Archivierter Artikel vom 12.09.2010, 12:32 Uhr

180 000 Euro Schaden bei Brand in Oberwörresbach

Rund 120 Feuerwehrleute waren am Samstagabend bei einem Brand in Oberwörresbach im Einsatz. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte schlugen bereits meterhohe Flammen aus dem Giebel des Einfamilienhauses in der Hauptstraße.

Ein Brand in einem Einfamilienhaus in Oberwörresbach (Landkreis Birkenfeld) hat am Samstagabend rund 180 000 Euro Schaden verursacht. Verletzte gab es nach Angaben der Trierer Polizei nicht. Das Feuer war gegen 21.00 Uhr bemerkt worden.

Sebastian Schmitt

Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen bereits meterhohe Flammen aus dem Dachgiebel. Etwa 120 Feuerwehrleute aus Oberwörresbach, Idar-Oberstein, Herrstein und anderen Orten waren stundenlang im Einsatz, um den Brand zu löschen. Warum das Feuer ausbrach, stand nach Auskunft der Polizei vom Sonntag zunächst nicht fest. Die Kriminalpolizei nahm Ermittlungen auf.

Sebastian Schmitt

Hoher Sachschaden entstand am Samstag gegen 21 Uhr beim Brand eines Wohnhauses in Oberwörresbach.

Sebastian Schmitt

Hoher Sachschaden entstand am Samstag gegen 21 Uhr beim Brand eines Wohnhauses in Oberwörresbach.

Sebastian Schmitt

Hoher Sachschaden entstand am Samstag gegen 21 Uhr beim Brand eines Wohnhauses in Oberwörresbach.

Sebastian Schmitt

Hoher Sachschaden entstand am Samstag gegen 21 Uhr beim Brand eines Wohnhauses in Oberwörresbach.

Sebastian Schmitt

Hoher Sachschaden entstand am Samstag gegen 21 Uhr beim Brand eines Wohnhauses in Oberwörresbach.

Sebastian Schmitt

Hoher Sachschaden entstand am Samstag gegen 21 Uhr beim Brand eines Wohnhauses in Oberwörresbach.

Sebastian Schmitt

Hoher Sachschaden entstand am Samstag gegen 21 Uhr beim Brand eines Wohnhauses in Oberwörresbach.

Sebastian Schmitt

Hoher Sachschaden entstand am Samstag gegen 21 Uhr beim Brand eines Wohnhauses in Oberwörresbach.

Sebastian Schmitt

Hoher Sachschaden entstand am Samstag gegen 21 Uhr beim Brand eines Wohnhauses in Oberwörresbach.

Sebastian Schmitt

Hoher Sachschaden entstand am Samstag gegen 21 Uhr beim Brand eines Wohnhauses in Oberwörresbach.

Sebastian Schmitt

Hoher Sachschaden entstand am Samstag gegen 21 Uhr beim Brand eines Wohnhauses in Oberwörresbach.

Sebastian Schmitt

Hoher Sachschaden entstand am Samstag gegen 21 Uhr beim Brand eines Wohnhauses in Oberwörresbach.

Sebastian Schmitt

Rund 180 000 Euro Schaden entstand nach Angaben der Polizei bei dem Brand, dessen Ursache noch ungeklärt ist.

Hosser

Rund 180 000 Euro Schaden entstand nach Angaben der Polizei bei dem Brand, dessen Ursache noch ungeklärt ist.

Hosser

Rund 180 000 Euro Schaden entstand nach Angaben der Polizei bei dem Brand, dessen Ursache noch ungeklärt ist.

Hosser

Oberwörresbach- Rund 120 Feuerwehrleute waren am Samstagabend bei einem Brand in Oberwörresbach im Einsatz. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte schlugen bereits meterhohe Flammen aus dem Giebel des Einfamilienhauses in der Hauptstraße. Personen befanden sich beim Ausbruch des Feuers niicht im Gebäude. Die Wehrleute kämpften stundenlang gegen den Brand an, dessen Ursache bisher noch ungeklärt ist. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 180 000 Euro. Die Kriminalpolizei Idar-Oberstein ermittelt.

Mehr dazu in der Montag-Ausgabe der Nahe-Zeitung.