Archivierter Artikel vom 26.01.2021, 18:29 Uhr
Kreis Birkenfeld

15 weitere Corona-Infizierte – Mehr als 1000 Kreisbewohner in Quarantäne

15 Corona-Neuinfektionen meldet das Gesundheitsamt des Landkreises Birkenfeld am Dienstag.

Neu angesteckt haben sich elf weibliche und vier männliche Einwohner. Die Altersspanne reicht von 6 bis 94 Jahre. Aus Idar-Oberstein kommen neun Personen, aus den Verbandsgemeinden Herrstein-Rhaunen und Birkenfeld jeweils drei.

Insgesamt sind somit 1449 Menschen im Kreis Birkenfeld infiziert worden. Die Verteilung auf die Gebietskörperschaften: Stadt Idar-Oberstein 639, VG Herrstein-Rhaunen 354, VG Birkenfeld 276, VG Baumholder 180. Von diesen 1449 Infizierten sind 51 an den Folgen des Coronavirus verstorben, 1066 gelten als genesen und 332 als akut infiziert.

Die Sieben-Tage-Inzidenz beträgt vorbehaltlich nachträglicher Korrekturen 224,8. Das Klinikum Idar-Oberstein versorgt 35 Covid-19-Patienten (davon drei auf Intensivstation) und einen Verdachtsfall stationär. Das Elisabeth-Krankenhaus Birkenfeld behandelt vier Covid-Patienten (davon einen auf Intensiv) und sieben Verdachtsfälle. In häuslicher Absonderung befinden sich neben den 332 aktuell Infizierten rund 700 Kreiseinwohner.

Bei der vorerst letzten Erstimpfung wurden im Impfzentrum Idar-Oberstein 85 Personen geimpft. In den nächsten drei Wochen stehen Zweitimpfungen auf dem Programm.