Archivierter Artikel vom 19.01.2021, 18:21 Uhr
Kreis Birkenfeld

14 neue Corona-Fälle – Mehr als 800 Einwohner in Quarantäne

14 neue Corona-Fälle sind am Dienstag im Kreis Birkenfeld hinzugekommen.

Das hat das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Birkenfeld mitgeteilt. Demnach kommen elf Personen aus Idar-Oberstein, die anderen drei aus der VG Herrstein-Rhaunen. Sechs Betroffene sind weiblich und acht männlich. Die Altersspanne reicht von zehn bis 83 Jahre.

Die Gesamtzahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen beträgt ohne US-Soldaten 1303. Davon sind 618 männlich und 685 weiblich. Die Verteilung auf die Gebietskörperschaften: Stadt Idar-Oberstein 545, VG Herrstein-Rhaunen 326, VG Birkenfeld 257, VG Baumholder 175.

Von den bislang 1303 Infizierten sind 50 an den Folgen des Coronavirus verstorben, 998 gelten als genesen und 255 als akut infiziert. Die Sieben-Tage-Inzidenz beträgt laut Landesuntersuchungsamt vorbehaltlich nachträglicher Korrekturen 134,6.

Das Klinikum Idar-Oberstein versorgt 35 Covid-19-Patienten, davon drei auf Intensivstation, und fünf Verdachtsfälle stationär. Das Elisabeth-Krankenhaus Birkenfeld behandelt einen Covid-Patienten und zwei Verdachtsfälle auf der Isolierstation sowie einen Verdachtsfall auf der Intensivstation. In Quarantäne befinden sich neben den 255 aktuell Infizierten rund 550 Kreiseinwohner.