Plus
Kreis Neuwied

Zwei IG Metaller machen was, statt nur zu meckern

Die gelernte Bürokauffrau Lana Horstmann arbeitet Vollzeit als Betriebsratsassistentin beim Weißblechhersteller Rasselstein, der angehende Industriemechaniker Thomas Hodes ist Azubivertreter beim Maschinenbauer Winkler&Dünnebier. Die Neuwieder IG-Metall-Jugend beteiligte sich an einem Bundestreff in Köln und warb bei der „Operation Übernahme“ mit einem Lkw für Weiterbeschäftigung nach Ausbildungsende.
Die gelernte Bürokauffrau Lana Horstmann arbeitet Vollzeit als Betriebsratsassistentin beim Weißblechhersteller Rasselstein, der angehende Industriemechaniker Thomas Hodes ist Azubivertreter beim Maschinenbauer Winkler&Dünnebier. Die Neuwieder IG-Metall-Jugend beteiligte sich an einem Bundestreff in Köln und warb bei der „Operation Übernahme“ mit einem Lkw für Weiterbeschäftigung nach Ausbildungsende. Foto: Dorothea Müth

Weder nur Streik, noch bloß Beitragzahlen: Lana Horstmann und Thomas Hodes sind im etwa 20 Köpfe starken Ortsjugendausschuss (OJA) der IG Metall Neuwied aktiv – zwei von potenziell Hunderten Azubis der Branche in der Region. Im RZ-Interview erklären sie, weshalb sie sich gewerkschaftlich engagieren.

Lesezeit: 4 Minuten
Kreis Neuwied - Lana Horstmann und Thomas Hodes sind im etwa 20 Köpfe starken Ortsjugendausschuss (OJA) der IG Metall Neuwied aktiv - zwei von potenziell Hunderten Azubis der Branche in der Region. Im RZ-Interview erklären sie, weshalb sie sich gewerkschaftlich engagieren. Warum sind Sie organisiert? Hodes: Ich habe in einer Ausbildungsstation mit ...