Heddesdorf

Zum zweiten Mal in Folge: Heddesdorfer Pfingstkirmes muss wegen Corona ausfallen

Die Heddesdorfer Pfingstkirmes fällt erneut der Pandemie zum Opfer. Auch einen Umzug durch die Stadt wird es dieses Mal nicht geben.

Die Pfingstkirmes in Heddesdorf ist abgesagt. Foto: Jörg Niebergall
Die Pfingstkirmes in Heddesdorf ist abgesagt.
Foto: Jörg Niebergall

Damit die Pfingstkirmes als großes Volksfest aber nicht ganz in Vergessenheit gerät, trafen sich am Samstag die Organisatoren an Ort und Stelle zum Pressefoto. Neben Oberbürgermeister Jan Einig, Beigeordneter Ralf Seemann, Petra Neuendorf und Pascal Stoltze von der Stadtverwaltung, Marcus Preis, Rudi Müller, Maurice Luchs und Herbert Meyer von der Aktionsgemeinschaft Pfingstkirmes waren auch Pfingstreiter mit ihren stattlichen Pferden dabei. Ganz verzichten möchte man aber auf den traditionellen Pfingstritt nach Heimbach-Weis und Engers nicht, allerdings wird die Aktion in Minimalbesetzung und ganz abgespeckt über die Bühne gehen, sagen die Organisatoren. jn Foto: Jörg Niebergall