Archivierter Artikel vom 22.12.2020, 17:27 Uhr
Plus
Rhein

Zum Weihnachtsfest ein edler Tropfen: Bei den Winzern boomt der Online-Verkauf

Die Gastronomiebetriebe sind geschlossen, die neuen Corona-Regeln haben auch die Einschnitte für den Einzelhandel verschärft. Für Geschäftsinhaber fällt das Weihnachtsgeschäft diesmal ins Wasser. Zu denen, die schon seit Ausbruch der Pandemie Einbußen erleiden, gehören auch die Winzer. Ihre traditionellen Absatzwege über Weinfeste, Gastronomie und Hotellerie sind weggebrochen. Auch die Verkostungsmöglichkeiten in den Probierstuben sind „trockengelegt“. Doch die Einbußen konnten zum Teil aufgefangen werden: Weinbauern und Weinliebhaber haben in diesem Jahr verstärkt über den Hausverkauf und Online-Shop zueinandergefunden. Die alternativen Absatzwege machen sich auch im Weihnachtsgeschäft bemerkbar.

Von Simone Schwamborn Lesezeit: 3 Minuten