Archivierter Artikel vom 06.07.2016, 07:00 Uhr
Neuwied

Zum Tag des Kusses: Neuwieder verschicken einen Gruß per Luft

Filmkuss, Bruderkuss, Gute-Nacht-Kuss, Zungenkuss und Abschiedskuss sind nur einige von vielen Varianten des Kusses: Nach Luftküsschen hat sich dagegen die Rhein-Zeitung in der Neuwieder Innenstadt umgeschaut.

Zum Internationalen Tag des Kusses bekamen Passanten die Möglichkeit, ein Küsschen aus der Ferne an ihre Liebsten zu verschicken. Und das haben sie getan: Die Bussis aus der City gingen an Partner, Freunde und Familie. Denn gute Gründe für eins der liebevollen Lippenbekenntnisse gibt es schließlich zur Genüge. mzi

„Ich schicke ein Küsschen an meine Mama, weil ich sie lieb habe. “ Josephine Meffert aus Rheinbrohl ist gemeinsam mit ihrer Mama in der City unterwegs.

Marion Ziegler

„Ich schicke ein Küsschen an meine Frau Nina, weil ich sie liebe.“ Marko Mosch aus Weitersburg grüßt in der Neuwieder City seine Frau.

Marion Ziegler

„Ich schicke ein Küsschen an meine Töchter, weil ich sie nicht so oft sehe.“ Brigitte Löbbeke denkt an ihre 
beiden erwachsenen Kinder.

Marion Ziegler

„Ein Küsschen an Katharina und Aylin, weil wir uns aufs Wochenende in 
Amsterdam freuen.“ Amber Blikkendaal (links) und Alisha Twardy grüßen ihre Freundinnen.

Marion Ziegler

„Ein Küsschen an meine Frau Birgit, weil ich sie gern habe und liebe.“ Detlev Schuhmann aus 
Weißenthurm grüßt in der 
Neuwieder City seine Frau.

Marion Ziegler