Plus
Neuwied

Zum Tag der geflüchteten Menschen: Wie ein Syrer in Neuwied seine Heimat findet

mohialdeenzein
Mohi Aldeen Zein hat mittlerweile eine Anstellung im Sozialamt der Neuwieder Stadtverwaltung gefunden. Foto: Mohi Aldeen Zein

Dass sein Lebensweg ihn einmal nach Neuwied führen würde, hätte Mohi Aldeen Zein vor rund zehn Jahren selbst nicht geglaubt. Heute hat er hier eine neue Heimat gefunden, nachdem er 2015 auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise aus dem syrischen Aleppo nach Deutschland kam.

Lesezeit: 4 Minuten
Beruflich und privat hat der ehemalige Flüchtling Fuß gefasst in der Deichstadt und sich ein neues Leben aufgebaut. Eine Erfolgsgeschichte, die Mut macht – auch für die Mitarbeiter des Neuwieder Jobcenters, die Zeins Weg begleitet haben. Zum heutigen Tag der geflüchteten Menschen erzählt das Jobcenter Neuwied seine Geschichte. Die Politik, die ...