Archivierter Artikel vom 01.08.2021, 11:20 Uhr
Plus
Neuwied

Zu schade für den Müll: Neuwieder Unternehmen haucht Computern neues Leben ein

Bevor er nach Neuwied kam, löste der Computer „Vienna Scientific Cluster 3“ an der Universität Wien gewaltige Rechenaufgaben: Mit über 32.000 Prozessorkernen und 130 Terabyte Arbeitsspeicher war er lange Zeit der schnellste wissenschaftliche Rechner Österreichs. Doch auch solche Wunderwerke der Technik werden irgendwann ausgemustert. Manche davon landen in Engers und werden für eine weitere Verwendung wieder fit gemacht.

Von Rainer Claaßen Lesezeit: 3 Minuten