Archivierter Artikel vom 06.09.2020, 18:13 Uhr
Neuwied

Zehn neue Coronafälle in Neuwieder Altenheim: Umfangreiche Testungen bei Kontaktpersonen

Zehn positive Coronafälle sind am Wochenende in dem Neuwieder Helvita-Seniorenheim bestätigt worden. Das teilt der Krisenstab der Kreisverwaltung Neuwied mit.

Foto: dpa

Nachdem das positive Testergebnis einer Bewohnerin am Freitagabend vorlag, seien umfangreiche Testungen durchgeführt und Kontaktpersonen ermittelt worden. Durch das Gesundheitsamt werde die Lage in der Einrichtung in der Matthias-Erzberger-Straße analysiert und alle Maßnahmen getroffen, um die Bewohner zu schützen.

„Das Zusammenspiel von Krisenstab, Gesundheitsamt und den Hilfsorganisationen lief wieder hervorragend. In kürzester Zeit wurde zum Beispiel die Logistik der Schutzmaterialien durch die Feuerwehr übernommen,“ berichtet Landrat Achim Hallerbach. Die betroffenen Bewohner werden in Einzelzimmern versorgt und infektionshygienische Maßnahmen situationsbezogen eingeleitet, heißt es in der Pressemitteilung des Kreises.

Ob mit weiteren positiven Testergebnissen unter Mitarbeitern und Bewohnern zu rechnen ist, war am Sonntagabend noch nicht abzusehen. Einige Ergebnisse stehen noch aus, teilt Tim Wessel, Sprecher des Krisenstabs, auf Nachfrage mit.