Plus
Leutesdorf

Wo die Vögte von Leutesdorf zu Hause waren: Die Marienburg hatte viele Namen

Wer an der Leutesdorfer Rheinfront entlangwandert, dem fallen Gebäude unterschiedlichster Art und verschiedensten Stiles auf. Dazu gehört auch das kleine Barockschlösschen „Marienburg“ – eines der Wahrzeichen des Ortes. Hier lag einst die Burg der Vögte von Leutesdorf, welche über die Jahrhunderte viel erlebt hat.

Von Werner Schönhofen
Lesezeit: 2 Minuten
Die Vögte sind bereits zu Beginn des 12. Jahrhunderts als trierische Ministerialen nachgewiesen, aber nach 1495 in männlicher Linie ausgestorben. Nach ihrem Wappen könnten sie einer Seitenlinie derer von Merode (bei Düren) entstammen. Durch Heirat wurden die Vögte von Leutesdorf 1363 auch Teilherren der des heutigen Schlosses Bürresheim bei Mayen. Die ...