Archivierter Artikel vom 23.02.2018, 13:39 Uhr
Plus
Dierdorf

Windradplanung passé: Droht Dierdorfern die Verspargelung?

In der Verbandsgemeinde Dierdorf wird es bis auf Weiteres keine Vorrangflächen für Windkraftanlagen geben. Nachdem in Mainz die rechtlichen Vorgaben festgezurrt worden sind, haben die Dierdorfer Gewissheit, dass auch die bis zuletzt verbliebenden Potenzialflächen für konzentriert aufgestellte Windräder in erster Linie wegen Belangen des Natur- und Artenschutzes aus dem Rennen sind. Das heißt laut Bürgermeister Horst Rasbach: „Wir haben unser Ziel, mit einem Teilflächennutzungsplan ,Windkraft' auf jeden Fall eine Verspargelung unserer Landschaft zu verhindern, nicht erreicht.“

Von Ralf Grün Lesezeit: 2 Minuten
+ 21 weitere Artikel zum Thema