Archivierter Artikel vom 07.11.2016, 15:24 Uhr
Plus
Kreis Neuwied

Windkraftverfahren für die Kuhheck: Betreiberin liefert Artenschutzgutachten nicht

Bereits vor drei Jahren hat die Neuwieder Kreisverwaltung der Investorenfirma EAP Altus vier Windkraftanlagen in der Marienhausener Exklave „Kuhheck“ im Westerwaldkreis genehmigt. Gleichwohl dreht sich in der bewaldeten Senke bis heute kein einziges Windrad, geschweige denn ist mit dem Bau begonnen worden. Widersprüche gegen die Baugenehmigung im Rahmen eines privilegierten Verfahrens nach Baugesetzbuch und Bundesimmissionsschutzgesetz vom BUND-Landesverband und von einigen Privatleuten aus den umliegenden Dörfern haben das verhindert. Bis heute wird deshalb vor Gerichten und Kreisrechtsausschuss verhandelt – bisher ohne Ergebnis. Das ändert sich auch nach der öffentlichen Anhörung vor dem Kreisrechtsausschuss noch nicht.

Lesezeit: 3 Minuten
+ 21 weitere Artikel zum Thema