Plus
Neuwied

Wettritt der Pfingstreiter muss ausfallen: Jahrhundertealte Tradition bleibt dennoch erhalten

Normalerweise ist es in jedem Jahr ein Spektakel, das die Stadtoberen, Anwohner, Grundschulklassen und Kindergartengruppen am Fuße des Heddesdorfer Berges versammelt. Wenn sich am Pfingstdienstag die Heddesdorfer Pfingstreiter auf ihre Pferde schwingen und zum Wettritt antreten, jubeln oft Hunderte den mutigen Männern zu.

Von Tim Saynisch
Lesezeit: 2 Minuten
In diesem Jahr wird dieser Teil des Pfingstritts, wie auch im letzten Jahr, pandemiebedingt ausfallen müssen. Der zweite traditionsreiche Teil der Veranstaltung, der Ritt über Rommersdorf nach Engers, um den Tribut einzufordern, soll aber auch in diesem Jahr in kleinem Rahmen stattfinden, damit der nunmehr 457 Jahre alte Brauch erhalten ...