Archivierter Artikel vom 01.12.2016, 17:37 Uhr
Plus
Neuwied

Weltkulturerbetitel ist eine große Ehre für Raiffeisen

Die Genossenschaftsidee gehört jetzt zum immateriellen Kulturerbe der Menschheit. Das hat das Internationale Komitee der Unesco im äthiopischen Addis Abeba bekannt gegeben. In Deutschland legten der in Hamm an der Sieg geborene Friedrich Wilhelm Raiffeisen, der später lange Jahre Bürgermeister von Heddesdorf war, und Hermann Schulze-Delitzsch Mitte des 19. Jahrhunderts die Grundlagen für die heutige Genossenschaftspraxis.

Lesezeit: 3 Minuten