Archivierter Artikel vom 30.10.2018, 06:00 Uhr
Plus
Kreis Neuwied/Region

Was passiert mit dem Brot von gestern? Das unternehmen Bäckereien gegen die Backwaren-Verschwendung

Den Namen „Wegwerf-Gesellschaft“ scheinen wir uns immer mehr zu verdienen – oftmals leider im Hinblick auf Lebensmittel. Auch Backwaren spielen hierbei eine Rolle: Laut einer Studie der Umweltorganisation WWF landen in Deutschland jährlich 1,7 Millionen Tonnen Backwaren im Abfall. Umgerechnet bedeutet das, dass wir jedes Jahr die Ernte von knapp 400.000 Hektar Ackerland verschwenden. Gerade in einem Jahr wie diesem, in dem extreme Trockenheit auch an Rhein und Wied deutliche Ernteverluste verursacht (RZ berichtete), bedeuten solche Zahlen eine enorme Misswirtschaft, für die auch die hiesigen Bäcker Lösungen suchen – und teils schon gefunden haben.

Von Ylva Bersch Lesezeit: 3 Minuten