Archivierter Artikel vom 25.11.2010, 12:21 Uhr
Plus
Waldbreitbach

Waldbreitbacher Rat dreht an der Steuerschraube

Mit Wut im Bauch oder zumindest zähneknirschend hat sich die Mehrheit im Waldbreitbacher Gemeinderat für höhere Steuern ausgesprochen. Betroffen sind die Grundsteuern A und B, die auf die sogenannten Nivellierungssätze des Landes angehoben werden. In Zahlen heißt das: Die Grundsteuer A klettert zum 1. Januar von 269 auf 285 Prozent, die Grundsteuer B von 317 auf 338 Prozent. Da die Gewerbesteuer laut Finanzabteilungsleiter Werner Kröll „noch ungewiss“ ist, hat sich das Gremium darauf verständigt, diesen Hebesatz vorerst unberührt zu lassen.

Lesezeit: 2 Minuten