Archivierter Artikel vom 01.06.2020, 12:06 Uhr
Steimel

Waldbrand bei Steimel: Feuerwehr dämmt Flammen schnell ein

Ein Waldbrand bei Steimel an der L 265 hat die Feuerwehr am Pfingstsamstag auf den Plan gerufen. Der Brand laut Mitteilung der Feuerwehr in der VG Puderbach brach kurz nach 15 Uhr zwischen Steimel und Lautzert direkt neben der Straße aus und wurde bereits in der Entstehungsphase gemeldet. Als die Feuerwehr Puderbach am Einsatzort eintraf, hatte sich der Brand bereits auf etwa 100 Quadratmeter in einem Fichtenwald ausgebreitet.

Durch schnelles Handeln konnten die Wehrleute ein Weiterlaufen der Flammen verhindern, den Brand zügig unter Kontrolle bringen und ablöschen. Mit der Wärmebildkamera wurde anschließend das betroffene Waldstück kontrolliert. Auf die abgebrannte Fläche legten die Einsatzkräfte einen Schaumteppich. Der Löschzug Puderbach war mit 21 Kräften im Einsatz. Das DRK brauchte nicht einzugreifen. Die Polizei war vor Ort und nimmt die Ermittlungen zur Brandursache auf. Die L 265 war während des eineinhalbstündigen Einsatzes gesperrt. Foto: Feuerwehr VG Puderbach