Archivierter Artikel vom 16.04.2005, 14:22 Uhr
Plus

Vor den SS-Leuten und dem Vergessen gerettet

Unter Einsatz ihres Lebens versteckten am 17. April 1945 der Naundorfer Rittergutsverwalter Alfred Holschke und seine Kinder sechs Jüdinnnen. Die kamen aus dem Vernichtungslager Auschwitz und wurden von SS-Männern durch Deutschland getrieben. Eine von ihnen war die im Westerwald geborene und in Neuwied aufgewachsene Hanna Engel.

Lesezeit: 7 Minuten