Kreis Neuwied

Vor CDU-Parteitag: Erwin Rüddel hat das Beben vom Mai ausgesessen

Es war ein kräftiges Beben, das – ausgehend vom heimischen Windhagen – im Mai die Welt des Erwin Rüddel erschütterte: Nach dem Bekanntwerden brisanter Äußerungen in einem Machtkampf innerhalb der Orts-CDU, in denen er auch ein heimisches Unternehmen angegriffen haben soll und die eine Welle der Empörung auslösten, verzichtete er auf sein Windhagener Ratsmandat. In der CDU jedoch ging die Kritik nicht über die örtliche Ebene hinaus – und eine Woche vor dem Kreisparteitag am Freitag, 19. Oktober, in Leutesdorf zeichnet sich klar ab: Dabei bleibt es auch. Als Kreisvorsitzender sitzt der Bundestagsabgeordnete fest im Sattel und strebt gemeinsam mit seinem bisherigen Team die Wiederwahl an.

Michael Fenstermacher Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net