Archivierter Artikel vom 28.06.2019, 06:00 Uhr
Kreis Neuwied

Von Rechts bedroht: Manfred Kirsch ist kein Einzelfall

Die Morddrohung, die der Neuwieder Sozialdemokrat Manfred Kirsch per Post erhalten hat, hat in Stadt und Kreis Neuwied für Bestürzung gesorgt. Zahlreiche Menschen haben sich nach Bekanntwerden des Drohbriefs hinter den AfD-Kritiker gestellt und ihm ihre Unterstützung zugesagt. In den vielfältigen Reaktionen zeigt sich aber auch: Kirsch ist nicht der einzige, der im Visier der rechten Szene ist.

Christina Nover und Ralf Grün Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net