Archivierter Artikel vom 16.09.2012, 15:04 Uhr

Von Auto erfasst: Fußgänger stirbt auf Landstraße bei Neuwied

Neuwied – Ein 60 Jahre alter Fußgänger ist am Sonntag bei einem Unfall auf einer Landstraße nahe Neuwied ums Leben gekommen.

Foto: dpa
Neuwied – Ein 60 Jahre alter Fußgänger ist am Sonntag bei einem Unfall auf einer Landstraße nahe Neuwied ums Leben gekommen.
Nach Mitteilung der Polizei wurde der Mann am frühen Morgen auf der Fahrbahn zwischen Neuwied und Anhausen aus unbekannten Gründen vom Auto eines 51-jährigen Mannes erfasst und so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Die Staatsanwaltschaft ordnete an, dass ein Gutachter den Fall untersucht und der Unfallwagen sichergestellt wird. Wieso der Fußgänger auf der dunklen Straße unterwegs war, war nach Angaben einer Polizeisprecherin zunächst nicht klar. Die Landstraße wurde nach dem Unfall für zwei Stunden gesperrt