Archivierter Artikel vom 29.12.2016, 12:00 Uhr
Plus
Neuwied

Videoüberwachung auch in Neuwied? Große Parteien dafür

Nach dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt und das schnelle Ergreifen der Täter, die in einem U-Bahnhof einen Obdachlosen angezündet haben, läuft die Debatte über Sinn und Unsinn von mehr Videoüberwachung im öffentlichen Raum. Nach einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov sind 60 Prozent der Deutschen für eine stärkere Überwachung des öffentlichen Raums. Die großen Neuwieder Parteien zeigen sich gegenüber der RZ nicht abgeneigt, Oberbürgermeister Nikolaus Roth verweist an das Land, das zunächst Kriterien festlegen muss.

Lesezeit: 3 Minuten